Kana
Kana

Kana: „Auch unsere Seele benötigt Pflege“

In ihrer Abendrobe ähnelt sie Nina Liu, wenn diese ihre Rolle an Sherlocks Seite in der TV-Serie "Elementary" spielt. Sie hört sich an wie Celine "I’m alive" Dione, wenn sie singt. Und sie lächelt wie ein vom Himmel gefallener Engel. Doch an jenem Abend im Wintergarten des Haas-Hauses am Wiener Stephansplatz ist Kana nur ganz sie selbst. Mutter Brasilianerin, Vater Japaner, geboren in Kanada, aufgewachsen in Orange County in Kalifornien, auf der ganzen Welt zu Hause versinnbildlicht die 1988 geborene Sängerin den lebendig gewordenen Gedanken eines emphatischen Zusammenlebens.

Und für dieses freundliche, positive Zusammenleben will sie ihren Teil beitragen – mit ihrer Musik. Ihr Vater hatte sie und ihre Schwester schon früh motiviert, musikalisch tätig zu werden, "da war ich vier Jahre alt". Kana fühlte sich vom Jazz angezogen und machte dort ihren Weg, bis – ja bis sie bei einer Autofahrt vom Sekundenschlaf überrascht wurde. "Ich öffnete die Augen, realisierte, dass ich nicht dort war, wo ich zu sein gedachte, und brachte den Wagen am Pannenstreifen erschrocken zum Stehen." Passiert war nichts, doch in den nächsten Tagen befielen sie immer wieder Panikattacken, wenn sie sich hinter das Steuer setzte.

Kana nippt an ihrem Tee, ehe sie weiter erzählt. "Nach diesem persönlichen Trauma habe ich meine eigene meditative und beruhigende Musik entwickelt. Mit dieser Musik, die ich mehr unter Pop als unter traditioneller Entspannungsmusik einordnen möchte, will ich auch andere Menschen dabei unterstützen, mehr Ruhe in ihr Leben zu bringen und dem gestressten Lebensstil entgegen zu wirken."

Kana Album

"Still Time" nennt sich die CD und auch einer der prominentesten Songs. "Still Time" steht für "ruhige Zeit", aber auch für ein "es ist noch Zeit" (um sich zu verändern, um den Lebensstil zu verbessern). Sie beschwört "flying high with quiet mind" und "making time stand still". Sie singt, dass "Life can be so easy […] isn’t this the way it’s supposed to be?"

Sehr viele Sänger transportieren mit ihrer Musik und ihren Texten eine Botschaft, oder wollen es zumindest. Kana gelingt es, sich Gehör zu verschaffen, etwas abseits des Mainstreams, eventuell an jener Grenze, an der Spiritualität fälschlicherweise schon für Esoterik gehalten wird. Die Botschaft ist einfach: Geh langsam. Finde Kraft, indem du besser auf dich selbst achtest. Auch deine Seele benötigt Pflege. Kana erklärt: "Ich versuche durch meine Musik eine Atmosphäre zu schaffen, die es jedermann ermöglicht, sich wieder mit seinem Innersten zu verbinden. Man muss dazu keine Übung in Meditation haben … und es hat auch nichts mit Esoterik zu tun. Es geht um Seelenhygiene, um bewusste Ruhezeiten, um positive Gedanken in einer Zeit voll Angst und Unsicherheit."

Kana und Christian Seitz

Zwischen 2011 und 2014 sang Kana bei acht Events in Deutschland und Österreich und der Schweiz, in Kanada und Australien. Wer sie hört, erfährt die Wirkung ihrer Musik am eigenen Leib, spürt, wie sich Nervosität und Stress Strophe nach Strophe verabschieden, dafür Ruhe und Gelassenheit einziehen. Harte, schnelle Beats fehlen, es dominieren zumeist die sanften Töne des Klaviers oder der Gitarre. Verantwortlich für die Produktion zeichnet Christian Seitz. "Wir leben in einer hektischen Zeit, haben immensen Druck im Job und nehmen die Arbeit sogar mit nach Hause. Vor drei Jahren schlitterte ich in ein Beinahe-Burnout und bin zufällig auf Kana gestoßen, deren Musik mir half, in kürzester Zeit wieder aus diesem dunklen Ort herauszutreten", so Seitz.

3.000 Stück sollen in Österreich bis Mitte 2016 verkauft werden, weltweit soll bis 2018 die halbe-Million-Marke erreicht werden. Möglich, aber schwierig, gibt Seitz selbst zu. "Auf Ö3 wird man Kana eher nicht spielen."

Das neue Album "Still Time" erschienh am 20. November in Österreich. Kana singt neben Englisch auch in ihrer Muttersprache Portugiesisch. Zu sehen war die begeisterte Leserin der Bücher von Paulo Coelho und Rhonda Byrne anlässlich ihres Auftritts bei "Advent auf Gut Aiderbichl" am 5. Dezember auf ORF 2 und während einer kleinen Tour durch Österreich.

Kana
KANA erleben
17.11 Steyr – 19:00 Uhr Hotel Mader    
21.11 Klagenfurt – 19:00 Uhr Mozartsaal
26.11 Innsbruck/Rum – 19:00 Uhr Auferstehungskirche
03.12 Salzburg – 19:00 Uhr Christuskirche Salzburg
12.12 Wien – 19:00 Uhr Reformierte Stadtkirche 

Weitere Infos:

www.musicofkana.com
www.facebook.com/musicofkana

Hörprobe:

Egon Theiner